Einkehr

Ausgefranstes Graugewölk,
Baldigen Regen verkündend
Hinter blutgrünen Buchen.

Das Dorf auf dem Hügel davor,
Weiß getüncht das alte Gemäuer,
Verwinkelte Wege gebietend.

Einkehr gewährt es dem rastlosen Ich.
Der Blick, verstört, taucht in Jahrhunderte ein,
Fasst in Eins die Tiefe der Zeiten.

Entstehungsdatum: 07.07.2006

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.